11 Gebote - Prinz Michael I 2023

(Gebote Kinderprinzessinnen nach unten scrollen)

Gebot 1:

Damit jeder erkennt, dass im Dorf wieder Karneval gefeiert wird, ordnen wir an, dass die Maijungen, federführend Andreas Mertens, den neu errichteten Kreisverkehr in den Vereinsfarben rot-blau-weiß schmücken.

Gebot 2:

Wie man unserem Motto entnehmen kann, wollen wir diese Session nutzen, um gemeinsam mit Euch allen sowie unseren befreundeten Karnevalsvereinen das 8x11-jährige Bestehen unseres Vereins zu feiern. Wir freuen uns sehr ein Teil dieses Jubiläums zu sein. Am Samstag, den 26.08.2023 wird es einen Festzug durch unser Dorf geben. Damit dies ein schöner, bunter Sommer-Karnevalsumzug wird, ordnen wir an, dass alle teilnehmenden Karnevalsvereine mit mindestens einem Karnevalswagen an dem Festzug teilnehmen.

Gebot 3:

Sehr gerne erinnern wir uns zurück an die Cocktailbars auf den Partys zum Diözesan-Fest der Schützen und auf der Sportwoche. Um diese glorreichen Zeiten wieder aufleben zu lassen, ordnen wir an, dass die St. Johannes Schützen Lammersdorf zusammen mit dem TUS Lammersdorf am Jubiläumssamstag im Sommer eine Cocktailbar im Festzelt errichten und betreiben.

Gebot 4:

Wir möchten, dass sich die Anwohner des hoffentlich noch kommenden Neubaugebietes Hasselfuhr schon mal an die Geräuschkulisse gewöhnen können und veranstalten am 05. Und 06. August 2023 ein Campingwochenende auf der freien Wiese. Wir fordern alle Lammersdorfer auf, daran teil zu nehmen! Die Feuerwehr und das THW haben die Strom- und Wasserversorgung sicherzustellen.

 

Gebot 5:

In Lammersdorf gibt es zwei über die Grenzen hinaus bekannte Sportvereine. Hiermit ordnen wir an, dass der TUS und der Judo und Ju-Jutsu Club an Karnevalssonntag Ihre Sportarten - gerne in nostalgischer Kleidung - auf eine unterhaltsame Art vorstellen.

Gebot 6:

Alles Neue sollte man vorstellen. Hiermit möchten wir die neu gegründete Bessemsbenger Garde vorstellen, bitte steht mal alle auf. Wir haben es uns nicht nehmen lassen Euch eine kleine Aufmerksamkeit zur Neugründung zu besorgen. Wir verpflichten hiermit die Bessemsbenger Garde, den von uns entworfenen Schultüten-Button zu allen Veranstaltungen am Revers zu tragen. Jeder, der diesen Button vergisst, wird verpflichtet, an Karnevalssonntag am Stippeföttche-Tanz der Funkengarde teilnehmen.

Gebot 7:

Wir alle vom Elferrat sind leidenschaftliche Camper. Geht der Camper zum Strand, dann darf eines nicht fehlen: die STRANDMUSCHEL. Und wer den Kampf mit der Muschel nicht kennt, der hat noch nie eine auf- oder besser gesagt, abgebaut. Um diese sportliche Grenzerfahrung ein Mal zu veranschaulichen ordnen wir an, dass die drei Garden, Ehrengarde, Funkengarde und Bessemsbenger Garde, am Karnevalssonntag einen Wettkampf im Strandmuschelabbau präsentieren. Die Regeln werden von uns bekannt gegeben.

Gebot 8:

An dieser Stelle wollen wir es nicht versäumen, uns bei den aktuellen und den vorherigen Vorständen der Karnevalsfreunde Lammersdorf für ihren Einsatz für den Verein zu bedanken. Ihr alle opfert viel Zeit, damit der Karneval, so wie wir ihn kennen, funktioniert und riesig Spaß macht. Wir sind der Meinung, dass ist einen Applaus wert. Wenn es so viel zu tun gibt, dann geht auch schon mal etwas unter und so kam es doch tatsächlich vor, dass die eine oder andere Nachricht an den Verein ihren Empfänger nicht gefunden hat. Damit das nicht mehr passieren kann, wollen wir Euch gerne helfen. Wir ordnen an, dass der Vorstand zu jedem Auftritt einen Vereins-Briefkasten mit nimmt und diesen gut sichtbar auf der Bühne positioniert. So können sämtliche Anliegen direkt in das richtige Postfach eingeworfen werden.

Gebot 9:

Getreu unserem Leitspruch „Nur zesamme sin mer Eins“ wollen wir unser Dorf auch im Sommer nochmal zusammenführen. Daher veranstaltet der Elferrat anlässlich der Eröffnung des neuen Sportplatzes ein Boule-Turnier. Wir verpflichten alle Lammersdorfer Vereine zu diesem Turnier mit mindestens einer Mannschaft anzutreten. Selbstverständlich sind weitere Mannschaften gerne gesehen.

Gebot 10:

Wie sicherlich vielen Anwesenden bekannt ist, verfügt unser Prinz über eine eingebaute Notfall-Sicherung. Wenn ein Abend zu anstrengend wird, dann fliegt diese Sicherung raus und er schläft ein, egal ob sitzend oder an der Theke stehend. Damit für diesen Fall immer eine angemessene Anlaufstelle vorhanden ist, verfügen wir, dass der Zeltwirt Serkan einen Stehtisch samt Prinzenhocker eigens für Prinz und Elferrat einrichtet und diesen mit unserem Orden kennzeichnet. Weiterhin stellt Serkans Team auf diesem Stehtisch zu Beginn jeder Veranstaltung im Festzelt eine geeignete Verpflegung zur Verfügung, damit im Bedarfsfall mit kontrollierter Nahrungsaufnahme einem Ausfall des Prinzen entgegen gewirkt werden kann.

Gebot 11:

Wir ordnen an, dass unser Prinzenlied „Alaaf, das ganze Dorf ist da“, bei jedem Einmarsch der Karnevalsfreunde Lammersdorf gespielt wird. Diese Aufgabe übernimmt der Vorstand der Karnevalsfreunde. Sollte dies einmal vergessen werden, freuen wir uns auf eine Runde Bier, bzw. Sekt für die Damen. Damit das neue Einmarschlied auch allen bekannt ist, gibt es jetzt eine erste Kostprobe.

 

11 Gebote - Kinderprinzessinnen Cara I., Mila I., Emma I. und Klara I. - 2023

Die Kinderprinzessinnen ordnen an:

Gebot 1:        

Damit an unseren Häusern zu erkennen ist, dass wir Prinzessinnen sind, hat die Funkengarde den Auftrag unsere Häuser karnevalistisch zu schmücken. 

Gebot 2:        

Wir alle tanzen in der Jugendgarde und würden uns sehr freuen, diese aktiv im Rosenmontagszug zu sehen. Wir ordnen daher an, dass die Jugendgarde zusammen mit den Fünkchen als Gruppe im Rosenmontagszug mitgeht.

 

Gebot 3:        

Wir werden in der Session viele Termine wahrnehmen und das ein oder andere Mal gefahren oder abgeholt werden müssen. Wir verpflichten, die in der Nähe wohnenden Großeltern, unsere Eltern beim Fahrdienst zu unterstützen.

 

Gebot 4:        

Wir freuen uns schon am Weiberdonnerstag die Grundschule zu besuchen. Unsere ehemaligen Lehrerinnen Frau Jansen, Frau Kerkhoff und Frau Waldbröl sollen an diesem Tag, gemäß unserem Motto, für uns einen Tanz aufführen. Falls gewünscht, können die anderen Lehrer und Lehrerinnen gerne als Verstärkung antreten.

 

Gebot 5:        

Wir lieben die Tänze der „Alten Herren“ des TUS. Ganz nach unserem Motto „Stonn op un danz“ wünschen wir uns einen HipHop-Tanz der Fußballer am Karnevalssonntag.

 

Gebot 6:        

Damit auch am Karnevalssonntag unser Motto gebührend vertreten wird, verpflichten wir die
Bessemsbenger Garde an diesem Nachmittag unser Sessionslied: „Stonn op un danz“, natürlich in unserer Version, zu singen. Über bunte und tänzerische Kleidung würden wir uns natürlich sehr freuen.

 

Gebot 7:

Wir finden, dass auch unser schöner neuer Kreisverkehr zur Karnevalszeit umbenannt werden muss. Er soll bis Aschermittwoch gut sichtbar den Namen „Prinzessinnenkreisel“ tragen.
Verantwortlich für die Umgestaltung ist natürlich der heimliche „Besitzer“ des Kreisverkehrs,
Andreas Mertens.

 

Gebot 8:

Damit unsere Frisur, sowohl als Prinzessinnen als auch in der Jugendgarde, immer perfekt
sitzt, verpflichten wir die Mariechen der Funkengarde Anne Maaßen und Edda Schweitzer uns zu allen anstehenden Terminen in der Zeit von Weiberdonnerstag bis Veilchendienstag Zöpfe zu flechten.

 

 

Gebot 9:        

Wir wollen auch gerne nach der Session nochmal im Lammersdorfer Hof einkehren und ordnen an, dass das Team des Lammersdorfer Hofes für uns und unsere Eltern an einem Sonntag ein Frühstück herrichtet.

 

Gebot 10:      

Damit wir auch nach der Session unserem Motto „Stonn op un danz“ treu sein können, verpflichten wir den Prinz Michael für uns im Sommer eine Poolparty zu organisieren.

 

Gebot 11:      

Da in diesem Jahr alles etwas anders ist, wollen wir im letzten Gebot uns selbst eine Aufgabe auferlegen. Da Frieder für uns und alle anderen Kinder jahrelang den Kinderkarneval organisiert hat, verpflichten wir uns, an einem Sonntag Vormittag im Herbst, Frieder beim Pilze sammeln zu unterstützen. Anschließend gibt es ein großes Frühstück zusammen mit Antje und unseren Eltern.