11 Gebote - Ex-Prinzenrat 2020

(Gebote Kinderprinzenpaar nach unten scrollen)

Gebot 1:

Da der Prinzenrat noch sehr den alten Zeiten zugetan ist, ordnet er für Karnevalssonntag die Ausrichtung einer nostalgischen Modenschau an, welche konsequenterweise vom Heimatverein ausgerichtet wird.

Gebot 2:

Der Prinzenrat ist dem musikalischen Wohlklang sehr zugetan. Deshalb wird uns der junge Chor Karnevalssonntag mit einem karnevalistischen Medley erfreuen.

Hier sollten ein paar ältere Karnevalsweisen dabei sein, damit Prinz Dietmar I. auch mitsingen kann.

Gebot 3:

Da es sich beim Prinzenrat ausschließlich um tänzerisch hochbegabte Persönlichkeiten handelt, wünschen wir uns dergleichen Karnevalssonntag auch auf der Bühne.

Hierzu werden nach "Let's Dance" Vorbild 5 Tanzpaare des TUS Lammersdorf Discofox, Cha Cha Cha und langsamen Walzer tanzen. Die Jury wird aus den 3 Gardemariechen gebildet. Ab sofort heißt es "Let's Dance"

Gebot 4:

Als weiteres musikalisches Highlight wünscht sich der Prinzenrat am Karnevalssonntag einen mehrstimmigen Kanon vorgetragen von der Orts-SPD unter Leitung von Ortsvorsteher Hammelstein.

Text: "Rot zu sein bedarf es wenig, doch wer schwarz ist, ist ein König"

 

Gebot 5:

Die Pfadfinder werden verpflichtet für den Ex-Prinzenrat im Sommer eine karnevalistische Schnitzeljagd auszurichten.

Statt der sonst üblichen Wegmarkierungen sind Jägermeisterfläschchen zu verwenden.

Gebot 6:

Die erte Mannschaft wird verpflichtet bei einem Heimspiel ihrer Wahl für den Prinzenrat eine Fankurve einzurichten. Diese ist mit einem Spruchband zu versehen.

Text: "Laimisch Ultras"

Getränke gehen natürlich zulasten des TUS. Bengalos bringt der Prinzenrat selber mit.

Gebot 7:

Da der Prinzenrat aufgrund des hohen Durchschnittsalters auch kulturell sehr gebildet ist, möchte er auch Karnevalssonntag nicht auf Kultur verzichten.

Deshalb werden die Schützen eine "Wilhelm Tell" Aufführung verwirklichen.
Natürlich mit echtem Apfelschuss ohne Double.

Gebot 8:

Der Prinzenrat möchte auch eine Veranstaltung besuchen, die inhaltlich und äußerlich zu ihm passt. Deshalb werden wir den Simmerather Geisterzug besuchen.

Die Getränkeversorgung des Prinzenrates wird an diesem Abend durch die Garden erfolgen. Wir haben frei!

Gebot 9:

Lammersdorf verfügt über eine leistungsstarke Feuerwehr. Das weiß leider nicht jeder.

Deshalb wird die Feuerwehr Karnevalssonntag eine Übung im Zelt durchführen. Der Übungsauftrag lautet wie folgt:

"Unklare Rauchentwicklung in der Weißrockreihe, Kommandant vermisst."

Gebot 10:

Karnevalssonntag wird viel gesungen und getanzt. Damit der Humor nicht zu kurz kommt, verdonnert der Prinzenrat die Funkengarde zur Aufführung eines Sketches.

Vorgegeben wird nur das Thema des Skteches. Es lautet: "Kurzschluss im Melkroboter"

Gebot 11:

12 Ex-Prinzen sind schon beachtlicch, dem Tollitätenrat aber lange nicht genug. Deshalb werden 3 überaus kompetente Persönlichkeiten dafür Sorge tragen, dass Karnevalssonntag einschließlich des Prinzenrates mindestens 22 Lammersdorfer Tollitäten auf der Bühne stehen. Mehr wäre natürlich toll.

Die 3 Spezialisten, welche mit der Durchführung dieses gewagten Unternehmens beauftragt werden, sind:

  • für die Weissröcke: Dieter Kaczmarek
  • für die Funkengarde: Manni Graff
  • für die Prinzengarde: Seppi Heeren

Es wäre schön, wenn alle Tollitäten ihren Prinzenorden tragen würden.

 

11 Gebote - Kinderprinzenpaar Franzi I. und Ben I. -  2020

Das Kinderprinzenpaar ordnet an:

Gebot 1:        

Damit jedermann erkennen kann, wo die närrischen Tollitäten wohnen, soll die Waldsiedlung in Prinzensiedlung umbenannt werden. Mit sofortiger Wirkung wird Wolfgang Johnen zum 1. Vorsitzenden der Prinzensiedlung ernannt. In seiner Position hat er dafür Sorge zu tragen, dass die Waldsiedlung in Prinzensiedlung umbenannt wird und dies durch ein Straßenschild für jedermann zu erkennen ist.

 

Gebot 2:        

Da für jeden nun ersichtlich ist wo die Tollitäten wohnen, soll auch unser Haus in eine standesgemäße Hofburg verwandelt werden. Dies soll durch die Karnevalsfreunde Lammersdorf am 01.02.2020 in fröhlicher Runde erbaut werden.

 

Gebot 3:        

Wir ordnen ferner an, dass am Karnevalssonntag die Jungfunken und die Mariechen Alice und Edda einen Sketch zu unserem diesjährigen Motto „Randale und Hurra“ aufführen.

 

Gebot 4:        

Da wir beide leidenschaftlich gerne Tennis spielen, möchten wir sehen, wie sich die Karnevalsfreunde Lammersdorf gegen den Karnevalsverein unserer Eltern - der „KG Fidele Zunfthäre“ - schlagen. Daher ordnen wir zu unser aller Belustigung ein Tennisturnier der Karnevalsfreunde gegen die Zunft an.

 

Gebot 5:        

Damit sich die Karnevalsfreunde und die Zunft die ein oder andere Technik vorher abgucken können, soll der Vorstand des TC Blau Weiß Strauch ein Tennisturnier im Karnevalskostüm veranstalten.

 

Gebot 6:        

Damit auch wir auf die kommende Tennissaison gut vorbereitet sind, ordnen wir ein exklusives Training durch Jochen Kirch, Mario Niehsen und Justus Prummenbaum im Tennisröckchen an.

 

Gebot 7:

Damit unsere närrischen Untertanen auch einmal sehen, wie schön man in Tenniskleidung aussieht, sollen unsere großen Mariechen Karnevalssonntag im Tennisdress für uns tanzen.

 

Gebot 8:

Unsere zweite große Leidenschaft ist die Feuerwehr. Hiermit ordnen wir an, dass die Jugendfeuerwehr Lammersdorf uns am Rosenmontag im Zug begleitet. Natürlich standesgemäß in Uniform und mit Blaulicht.

 

 

Gebot 9:        

Damit auch die ganze Prinzensiedlung die Arbeit der Feuerwehr bestaunen kann, ordnen wir hiermit eine Feuerwehrübung vor unserem Haus an.

 

Gebot 10:      

Die Sicherheit unserer Lammersdorfer Untertanen liegt uns sehr am Herzen, daher ordnen wir an, dass uns aus jeder Garde zwei Wagenbegleiter für den Zug in Lammersdorf und Rollesbroich zur Verfügung gestellt werden.

 

Gebot 11:      

Wohlgestärkt möchten wir in den Rosenmontagszug ziehen. Hiermit ordnen wir an, dass der Prinzenrat für uns und unsere Familie am Rosenmontag ein standesgemäßes Frühstück bereitet, wir lieben alle Mettbrötchen!